OB-Wahl am 26. April in Stralsund

Per Video stellt sich Oberbürgermeister- kandidatin Kerstin Kassner den Wählerinnen und Wählern vor und wünscht sich eine hohe Wahlbeteiligung in Stralsund:

Flash is required!
 

OB-Wahlprogramm - Flyer

Flyer Wohnen in Stralsund
Wohnen
Flyer Bildung / Kultur
Bildung/Kultur
Flyer Mehr Demokratie
Demokratie

Überwältigende Resonanz!

Hunderte Meinungskarten wurden von den Bürgerinnen und Bürgern Stralsunds beantwortet

 
25. April 2015 - 25. Oktober 2015 | 2 Einträge gefunden
Oberbürgermeisterwahl in der Hansestadt Stralsund
26. April 2015
Sie haben eine Stimme - Ihre Stimme für eine starke Frau! Für Kerstin Kassner!mehr...
Stralsund
SAVE the DATE
4. September 2015
mehr...
 
 

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Sieben Tage lang diskutieren, in Haupt- stadtredaktionen hospitieren, einmal hinter die Kulisse des Bundestags schauen und darüber in deinem eigenen Artikel in der Veranstaltungszeitung politikorange berichten? Bewirb dich jetzt für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag vom 7. bis 13. Juni 2015. Flyer hier

 
 
Willkommen beim Kreisverband Stralsund

Nächste öffentliche Sitzung des Kreisvorstandes am Montag, 27. April um 17:00 Uhr

Die LINKE Stralsund gedenkt Ernst Thälmann

die Vizepräsidentin des Bundestages Petra Pau erinnert an den "Jom Hashua Tag"

  • v.r.:Christina Winkel, Petra Pau, Kerstin Kassner
  • v.l.:Petra Pau, Kerstin Kassner

Bei strahlendem Sonnenschein und frischem Wind trafen sich am Donnerstag, 16.04.15 ca. 35 Menschen an der Sundpromenade in Stralsund. Dort befindet sich seit August 1962 ein imposantes Denkmal mit einer Ernst Thälmann Statue. Dem Widerstandskämpfer gewidmet, der am 16.4.1886 geboren und am 18.08.44 im KZ Buchenwald erschossen wurde - nach 11 Jahren Einzelhaft soll Hitler den Befehl dazu gegeben haben.

Petra Pau, die an diesem Tag die OB- Kandidatin der LINKE Kerstin Kassner unterstützte, hielt die Gedenkrede. Sie erinnerte an Ernst Thälmann, doch vor allem sei heute auch der internationale Tag des Gedenkens an die 6 Mio. Menschen jüdischen Glaubens, die durch den Holocaust ihr Leben verloren.

Mit einer Schweigeminute gedachten die Teilnehmer der Opfer des grausamsten Vernichtungskrieges aller Zeiten.

Wichtige Termine des Kreisverbandes Stralsund
Aktuelle Meldungen
17. April 2015

Besuch der Regionalproduktemesse in Stralsund

v.r. Christina Winkel, Kerstin Kassner

An der heutigen Eröffnung der Regional Messe in der alten Brauerei nahm Frau Kassner in Begleitung der Stralsunder Kreisvorstands- vorsitzenden, Christina Winkel, teil.

Die dort ausgestellten und angebotenen Erzeugnisse und Leistungen kommen aus der Region oder werden dort veredelt und unterwerfen sich dem gemeinsamen strengen Gütesiegel des Rügen Produkte Verein e.V. Bereits während ihrer Zeit als Landrätin auf Rügen hat Frau Kassner die Arbeit des Vereins unterstützt und begleitet. Der Verein ist an vielen weiteren Veranstaltungen, wie dem Weinfest im Breisach (Kaiserstuhl trifft Königsstuhl), dem Bergener Europatag, oder auch am Pokal der Rügener Gastronomie beteiligt :

"Nicht nur bei unseren Gästen auf der Insel hat das Markenzeichen - Original Rügenprodukt - bereits einen hohen Wieder-Erkennungswert. Der Verkauf dieser Produkte stärkt unsere regionale Wirtschaft und bedeutet einen Aufschwung für den Tourismus. Das wiederum schafft neue Potenziale für mehr Arbeitsplätze." bemerkte Frau Kassner.

Christina Winkel, die heute Frau Kassner zum ersten mal auf ihrem Messe-Rundgang begleitet hat, zeigte sich beeindruckt:"Kerstin ist bekannt unter den vielen Ausstellern und es ist schön, mit zu erleben, wie herzlich sie begrüßt wird. Die Vielfalt und Qualität der einzelnen Produkte ist überzeugend."

"Es ist wichtig, dass der Messe-Besucher die Einzigartigkeit und die Besonderheiten der Speisen und Getränke unserer Region hier mit allen Sinnen erleben und genießen kann", freute sich Frau Kassner. Zum Abschluss wünschte die Abgeordnete allen Verantwortlichen auch in diesem Jahr ein gutes Gelingen der Messe.

16. April 2015

Es ist viel los in dieser Woche!

Wahlkampfaktivitäten mit viel Schwung

Ob Infostand, Steckaktionen für die Wahlflyer, das OZ-Forum im Theater oder ein Bürgerabend in Grünhufe, die Woche ist ausgefüllt mit Aktionen rund um den Wahlkampf.

Frau Kassner sucht das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Stralsund und erfährt so aus erster Hand wo "der Schuh drückt". Und so werden immer häufiger die Rufe der BürgerInnen nach Sauberkeit und Ordnung in ihren Stadtvierteln, Initiativen für unsere Jugendlichen oder mehr Mitbestimmung über die Belange der Stadt laut.  Fotostrecke 

v.l.n.r.: Gudrun Kian (Vorstandsmitglied), Heidrun Bluhm (Landesvorsitzende), Christina Winkel (Vorsitzende), Dahinter: Klaus Schmeling (Vorstand), Kerstin Kassner (OB KandidatIn), Rudi Harig (Alter und neuer Schatzmeister), Christa Labouvie und Marc Quintana-Schmidt (stellvertretende Vorsitzende)

Der Wahl des neuen Vorstandes des Kreisverbandes DIE LINKE. Stralsund am 27.03.15 folgte drei Tage später direkt dessen konstituierende Sitzung. Die buchhalterischen Aufgaben wurden beraten und die Besetzung der öffentlichen Büro-Sprechzeiten gesichert. Der Vorstand verständigte sich zudem auf Christa Labouvie als Pressesprecherin und Marc Quintana-Schmidt als jugendpolitischen Sprecher.
Der Vorstand ist sich absolut einig: „Die weiteren Zukunftspläne für unseren Kreisverband wollen wir intensiv mit unseren Mitgliedern beraten – ab sofort wird vom Vorstand nichts mehr „im stillen Kämmerlein“ ausgebrütet, sondern wir wollen dem Begriff: „die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ unserer Organisation“ neues Leben einhauchen“.  mehr

28. März 2015

Schlechte Zeiten - gute Zeiten

Neuer Vorstand im Kreisverband DIE LINKE. Stralsund

v.l.n.r.: Gudrun Kian (Vorstandsmitglied), Heidrun Bluhm (Landesvorsitzende), Christina Winkel (Vorsitzende), Dahinter: Klaus Schmeling (Vorstand), Kerstin Kassner (OB KandidatIn), Rudi Harig (Alter und neuer Schatzmeister), Christa Labouvie und Marc Quintana-Schmidt (stellvertretende Vorsitzende)
v.l.n.r.: Gudrun Kian (Vorstandsmitglied), Heidrun Bluhm (Landesvorsitzende), Christina Winkel (Vorsitzende), Dahinter: Klaus Schmeling (Vorstand), Kerstin Kassner (OB KandidatIn), Rudi Harig (Alter und neuer Schatzmeister), Christa Labouvie und Marc Quintana-Schmidt (stellvertretende Vorsitzende)

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung war nötig, weil am 08.03.15 die Mehrheit des alten Kreisvorstandes zurückgetreten war. Vor den Neuwahlen wurden die Probleme der letzten vier Jahre erörtert: es gab Differenzen mit dem Landesvorstand der Partei, doch der Streit in den eigenen Reihen hat alle Mitglieder am meisten belastet.

Die frisch gewählte Vorsitzende, Christina Winkel, bemerkt: "meine Freude über den neuen Vorstand ist groß - ich bin sicher, dass wir dadurch die alten Gräben dauerhaft schließen konnten. Unsere neue Mitstreiterin Christa Labouvie kam durch die OB-Kandidatur von Kerstin Kassner zu uns in den Kreisverband - seit dem gemeinsamen Kampf gegen das Steinkohlekraftwerk Lubmin sind die beiden befreundet".

Die Mitglieder wählten Labouvie zur stellvertretenden Vorsitzenden - gemeinsam mit Marc Quintana-Schmidt (stv. Vorsitzender), dem alten und neuen Schatzmeister Rudolf Harig und den weiteren Vorstandsmitgliedern Gudrun Kian und Klaus Schmeling. Das neue Team ist einig: jetzt mit Volldampf den Wahlkampf befeuern, sie wollen Kerstin Kassner als neue Oberbürgermeisterin für Stralsund.

Zeit für einen Wechsel. Zeit für mehr echte Demokratie.
Zeit für gute Laune - und eine starke LINKE in der Hansestadt Stralsund.

10. April 2015

Werftenrettung der Landesregierung offenbar auf falscher Grundlage

Widersprüchliches von Landeswirtschaftsminister Harry Glawe im PUA

Jeannine Rösler
Jeannine Rösler

Zur heutigen Befassung im Finanzausschuss mit dem vom Wirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Gutachten zur Expertise von KPMG aus dem Jahr 2009/2010 zur Sanierungsfähigkeit der P+S-Werften erklärt die finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler:

„Das Gutachten ist endgültiger Beleg dafür, dass die Landesregierung seinerzeit bewusst oder unbewusst auf dürftigen und falschen Grundlagen eine Menge Geld für die Rettung der Werften bereitgestellt hat. Es bestätigt unsere Einschätzung, zu der meine Fraktion bereits seit längerem gekommen ist. Nun ist hieb- und stichfest, dass das KPMG-Gutachten von unrealistischen und zum Teil aus der Luft gegriffenen Annahmen ausging. Dies hätte bereits zum damaligen Zeitpunkt von der Landesregierung erkannt werden können und müssen, zumal hochbezahlte externe Fachleute von PWC im Auftrag der Landesregierung den Sanierungsprozess maßgeblich begleitet haben.

Wir erwarten von der Landesregierung, dass sie gegenüber KPMG Schadensersatz einfordert und jeden Euro und Cent, der möglich ist, zurückholt. Darüber hinaus müssen die damaligen Entscheidungsträger zu ihrer politischen Verantwortung stehen. Anstatt gebetsmühlenartig zu wiederholen, sie hätten alles richtig gemacht, müssen endlich Fehleinschätzungen und in der Folge fehlerhaftes Handeln eingeräumt werden. Allen voran hat Ministerpräsident Erwin Sellering am Montag vor dem Werften-PUA dazu Gelegenheit.“

23. März 2015

Gregor Gysi unterstützt Kerstin Kassner in Stralsund

Eine halbe Stunde vor Beginn warteten bereits die ersten Gäste in der Rezeption vom Intercity Hotel in der Hansestadt.

Herausforderin Kerstin Kassner hatte nicht nur Gregor Gysi angekündigt, sondern die Bürgerinnen und Bürger auch eingeladen, um ihre politischen Pläne für Stralsund vorzustellen.

Kerstin Kassner stellte souverän, klar und freundlich ihre Pläne für die Zukunft der Hansestadt vor. Wirtschaft erklärt sie im Falle ihrer Wahl eindeutig zur Chefsache: sie wird sich das Wirtschaftsressort unterstellen und u.a. höchstpersönlich neue Investoren für die Stadt gewinnen (s. Wahlprogramm).

Dann stellten die Bürgerinnen und Bürger Fragen an Frau Kassner - die mangelnde Sauberkeit der Stadt wurde u.a. kritisiert, lautes Klatschen der Gäste bestätigten dieses offensichtliche Defizit.
Kerstin Kassner hat immer eine qualifizierte Antwort parat, ihre langjährigen Verwaltungserfahrungen sind deutlich hörbar – ebenso identifiziert sie sich bereits mit dieser schönen Stadt am Sund, das lässt sie die Gäste spüren. Dann warteten alle ganz gespannt auf Gregor Gysi, dem Vorsitzenden der Bundestagsfraktion DIE LINKE., der um 15 Uhr kommen sollte. Pünktlich traf er ein und zog seine rund 200 Zuhörerinnen und Zuhörer direkt in seinen Bann: weiterlesen

Neueste Meldungen aus dem Landtag
24. April 2015 Henning Foerster/Pressemeldungen

Arbeit achten – Kettenarbeitsverträge abschaffen

Zur Ablehnung des Antrags der Linksfraktion „Das muss drin sein! – Kettenbefristungen bei Arbeitsverträgen perspektivisch abschaffen!“ erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster:  „Erneut haben SPD und CDU mit fadenscheinigen Gründen einen Antrag meiner Fraktion abgelehnt, der zum Ziel hatte, dass... Mehr...

 
24. April 2015 Dr. Mignon Schwenke/Pressemeldungen

Windkraftausbau in Vorpommern bleibt in regionaler Hand

Zur Aufhebung des Urteils des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Greifswald zur Unwirksamkeit von Eignungsgebieten im regionalen Raumentwicklungsprogramm Vorpommern erklärt die energiepolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:  „Mit der Aufhebung des Urteils ist auch in der Planungsregion Vorpommern weiterhin eine Steuerung des... Mehr...

 
24. April 2015 Peter Ritter/Pressemeldungen

Wer ist für die Integration von Flüchtlingen tatsächlich zuständig?

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Treffen der Integrationsministerinnen und Integrationsminister der Länder“(Drs. 6/3847) erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Wer hat im Land das Amt einer Integrationsministerin bzw. eines Integrationsministers inne? Wer ist tatsächlich zuständig für... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 4655